DR. MED. MARTIN ZOPPELT
Facharzt für Dermatologie · Venerologie · Zürich · Tel.: +41 44 262 11 99
03.05.2017

Wie das Aussehen der Lippen verbessert werden kann

Die heutzutage erkennbare Tendenz zu einem sinnlichen, üppigen Mund ist durchaus keine neue Entwicklung. Der sogenannte Schmollmund galt schon in vergangenen Zeiten als attraktiv, ja erotisch. Symmetrische, volle Lippen, vor allem bei Frauen, werden seit jeher als besonders anziehend wahrgenommen. Unterschwellig werden sie mit Gesundheit und Jugend assoziiert. Je höher ihr vertikaler Durchmesser ist, umso voller erscheinen Lippen. Dabei ist idealerweise die Unterlippe grösser als die Oberlippe; ihr Verhältnis zueinander muss fürs betrachtende Auge stimmig sein. Die kosmetische Dermatologie hat nun eine ganze Reihe von Behandlungsmöglichkeiten bereit, Form und Volumen von Lippen zu verbessern, wobei zumeist Hyaluronsäure-Präparate unterspritzt werden. Dabei ist es nicht das Ziel, Lippen stark zu vergrössern, denn schlauchboot-artige Lippen sind zwar ein Blickfang, doch kann man sie nicht unbedingt als ästhetisch bezeichnen. Vielmehr kommt es darauf an, Lippen behutsam aufzubauen und so zu korrigieren, dass sie zum Gesicht passen und sich harmonisch in den Gesamtaspekt des Gesichts einfügen. Hier kann weniger manchmal mehr sein.

Was ist das Besondere an den Lippen?

Die Lippen umrunden unseren Mund und liegen auf dem ringförmigen Mundringmuskel. Dadurch sind sie ständig in Bewegung, sei es beim Sprechen, beim Minenspiel oder beim Essen. Die Lippen bilden den Übergang zwischen der Gesichtshaut und der Mundschleimhaut. Ihre Haut ist besonders dünn - sie besteht aus nur wenigen Hautzellschichten. Ausserdem enthält sie nur wenige Drüsen, was die Ursache dafür ist, dass Lippen leicht austrocknen. Hingegen sind Lippen besonders gut durchblutet und auch von extrem vielen Nerven durchzogen. Das macht sie sehr empfindlich. Bei einer Lippenunterspritzung ist dieser Umstand zu berücksichtigen: Lippen müssen in Vorfeld richtig betäubt werden, und es wird auch nicht in die dünne, trockene, sondern in die faltige Schleimhaut des Lippenrots injiziert. Doch auch bei sehr professionellem Vorgehen kann es immer wieder vorkommen, dass Einblutungen und sichtbare Schwellungen auftreten, wobei solche Reaktionen wenig voraussehbar und auch nicht immer zu vermeiden sind.

Bei Alterung altern auch die Lippen mit

In jedem Gesicht machen sich die Folgen der Alterung früher oder später bemerkbar. Seien es ein Zurückgehen der Hautdicke, der Substanzverlust in der Unterhaut, eine Abnahme der Elastizität im Bindegewebe oder der langsame Schwund der Gesichtsmuskulatur – der „Zahn der Zeit“ bewirkt auch im Gesicht fortwährend voranschreitende Veränderungen. Wie wirken sich diese auf die Lippen aus? Der sichtbare Bereich des Lippenrots verkleinert sich nach und nach, der Amorbogen der Oberlippe verliert an Ausprägung, die Lippenrotgrenze verflacht. Insgesamt verlieren die Lippen an Volumen; sie werden schmal und flach. Das begünstigt auch die Entstehung der Lippenfältchen (Raucherfältchen, Perioralfalten), die sich zumeist an der Oberlippe bilden und radial verlaufen. Mit der Zeit prägen sich auch die Marionettenfalten (Mundwinkelfalten) immer stärker aus. Das alles gibt dem Gesicht insgesamt einen zunehmend mürrischen Ausdruck, der unterschwellig schlechte Laune suggeriert.

Welche Möglichkeiten zur Lippenverbesserung gibt es?

Die Unterspritzung der Lippen mit Hyaluronsäure ist inzwischen ein gängiger Weg zur Verbesserung ihres Volumens und ihrer Form. Für jede Lippen stehen unterschiedliche Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung, die sich sowohl von der Einspritztechnik als auch von der Beschaffenheit der einzusetzenden Filler stark unterscheiden können. Dabei kann der Lippenaufbau (mit deutlicher Vergrösserung des Volumens) im Vordergrund stehen, es kann aber genauso gut auch nur eine Lippenkorrektur, also ein eher gemässigter Aufbau stattfinden. Den Lippen ihre geschwungene Form zurückzugeben ist eine kleine Herausforderung. Oftmals empfiehlt es sich, mit dem Aufspritzen der Lippen gleich auch eine Behandlung der Oberlippenfältchen und gegebenenfalls auch der Marionettenfalten zu verbinden. Das Aussehen von Lippen zu verbessern erfordert eine besonders gute Einspritztechnik, aber auch eine gute Einschätzung seitens des behandelnden Arztes, welche Massnahmen sinnvoll sein werden, um Mundform und Lippengrösse in einen harmonischen Einklang mit dem Gesicht zu setzen.