DR. MED. MARTIN ZOPPELT
Facharzt für Dermatologie · Venerologie · Zürich · Tel.: +41 44 262 11 99

Risiken, Gefahren und Nachteile bei Fettabsaugung

Ästhetische Komplikationen:

Unter "Ästhetische Komplikation" fasst man alle Resultate zusammen, die von dem zu Beginn des Eingriffs definierten Ziel abweichen. Diese können sein: Unterkorrekturen, Asymmetrien, Dellenbildungen, Stufenbildungen oder Hyperpigmentierungen (dunkle Flecken der Haut, welche sich schwer zurückbilden).

Chirurgische Komplikationen:

Unter dem Begriff "chirurgische Komplikation" sind unliebsame bis gefährkliche Begleiterscheinungen zu nennen, die im Zuge einer Liposuction auftreten können: grössere Hämatome, Infekte, Thrombosen, Perforationsverletzungen, Hautnekrosen (Absterben von Hautzellen) oder Embolien.

Alle diese Komplikationen sind bei einer Fettabsaugung sehr selten und treten nur vereinzelt auf. Ernsthafte Komplikationen sind in aller Regel keine zu erwarten.

Es wurde von einigen, äusserst seltenen Fällen berichtet, in welchem die Operation einen tödlichen Ausgang nahm. Solche bedauerlichen Zwischenfälle sind allenfalls bei sehr umfangreichen Fettabsaugungen zu erwarten, und können nur dann auftreten, wenn grobe handwerkliche Fehler gemacht werden oder wenn das Risiko nicht richtig eingeschätzt worden ist. In einer professionellen Praxis werden etwaige Risikopatienten jedoch immer im Vorfeld des Eingriffs selektiert. 

Eine Liposuction mit einer Absaugmenge von unter zwei Litern und mit begrenzter Absaugfläche ist in der Regel als völlig unkritisch zu betrachten. 

Wir weisen nochmals ausdrücklich darauf hin, dass Fettabsaugen keinen Langzeit-Erfolg bringt, wenn nicht gleichzeitig auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung geachtet wird. Die abgesaugten Fettdepots bilden sich sonst ziemlich schnell wieder an anderen Körperpartien; wie z.B. an den Oberarmen, im Nacken, am Rücken oder auch im Gesicht. Somit entstehen neue Problemzonen.