DR. MED. MARTIN ZOPPELT
Facharzt für Dermatologie · Venerologie · Zürich · Tel.: +41 44 262 11 99

Faltenbehandlung mittels Gesichtsmodellage / Soft Lifting

Die Gesichtsmodellage oder das Liquid-Lifting ist eine umfangreiche Auffrischung der Gesichtshaut. Es handelt sich um eine konzertierte, kombinierte Aktion, die sowohl ein Aufspritzen der Falten mit Fillern wie Hyaluronsäure, eine Botox-Behandlung mimischer Falten als auch die Auffüllung abgebauten Volumens z.B. bei abgesunkenen Wangen umfasst. Bei diesen Massnahmen hat man immer das Gesamtergebnis des Gesichtes im Auge. Entsprechend können folgende Korrekturen vorgenommen werden: Wangenknochen werden betont und Augenringe sowie Tränenfurche unterspritzt, die Kinnfurche wird abgemildert, hängende Mundwinkel werden angehoben, die Lippenkontur wird aufgespritzt und Lippenrot aufgefrischt, Lippenfalten werden reduziert, die Kinnlinie wird begradigt, strenge Gesichtsfalten wie Zornesfalten, Stirnfalten, Lippenfalten, Krähenfüsse werden geglättet und abgemildert.

Ziel und Zweck einer solch umfassenden Behandlung sind Verbesserungen im äusseren Erscheinungsbild des Gesichts unter Vermeidung von operativen Massnahmen wie Face Lift. Die Gesichtsmodellage soll dem Gesicht wieder Frische und Freundlichkeit zurückgeben. Das Schwierige dabei ist, den jeweils individuellen Gesichtsausdruck keinesfalls zu verändern, damit keine befremdenden Gesichtszüge entstehen. Die schönen Partien im Gesicht sind zu betonen und gleichzeitig die weniger schönen nach Möglichkeit zu verdecken. Das ist nicht einfach! An das Ergebnis muss man sich langsam herantasten, und dafür sind mindestens zwei Behandlungszyklen notwendig. Wie der Bildhauer, der seine Skulptur in Einzelschritten formt, muss der behandelnde Arzt während der einzelnen Massnahmen der Gesichtsmodellage bereits das Endresultat im Kopf haben, einen Plan entwerfen und dann entsprechend vorgehen. Meine Devise lautet dabei: Weniger ist meistens mehr!

Keinesfalls dürfen die Eingriffe radikal sein, sondern sie sollen möglichst behutsam erfolgen. Die Modellierung im Gesicht darf die Gesichtszüge nicht im Geringsten verändern, sondern sie soll den Gesamtaspekt abrunden. Auch nahestehende Personen dürfen nicht merken, dass eine umfassende Behandlung stattgefunden hat. Der einzige Kommentar des Beobachters darf sein: „Sehen Sie heute aber gut erholt aus!“.

Eine Beratung zur Gesichtsmodellage dauert etwa eine halbe Stunde. Es wird ausgelotet, ob Ihre Vorstellungen mit den vorhandenen Mitteln und Möglichkeiten zu realisieren sind. Wir besprechen gemeinsam, welches Behandlungsresultat erzielt werden kann und durch welche Methoden das Gesicht aufgefrischt werden soll. In manchen Fällen sind die Mittel der Gesichtsmodellage nicht ausreichend, um zu einem bestimmten, angestrebten Ergebnis zu führen. Dann bleibt als Alternative der Gang zum Gesichtschirurgen.
 
Je nach Art und Umfang der Behandlung können im behandelten Gesichtsareal Rötungen, leichte Schwellungen oder auch blaue Flecken auftreten, die sich aber in der Regel nach wenigen Tagen vollständig zurückbilden.

Ein Soft Lift führt man in Lokalbetäubung durch.
Nach etwa drei Monaten wird nachkorrigiert und gegebenenfalls weiterbehandelt.
Das kosmetische Ergebnis hält etwa 9 Monate bis zu einem Jahr an.