DR. MED. MARTIN ZOPPELT
Facharzt für Dermatologie · Venerologie · Zürich · Tel.: +41 44 262 11 99

Hautverjüngung an Händen mittels Cremen, Peeling oder Microdermabrasion

Die rechte Hand nach einer Faltenbehandlung zur Hautverjüngung im Vergleich zur linken HandAn den Händen altert die Haut meistens schneller als an anderen Körperstellen, weil sie in besonderem Masse äusseren, mechanischen Belastungen sowie Umweltfaktoren wie der Sonneneinwirkung  (UVA/UVB-Strahlen), der Feuchtigkeit oder der Kälte und ausgesetzt ist. All dieses bewirkt eine langsam fortschreitende Vermehrung Altersflecken (Pigmente); die Haut wird zusehends dünner, pergamentartig und knittrig; sie verliert immer mehr an Spannkraft. Mit anderen Worten: Die Haut sieht alt aus.

Zusätzlich zur Alterung der Haut selber kommt es im Handrückenbereich, auch noch zu einem kontinuierlichen Abbau des Unterhautfetts. Das führt dazu, dass sich Venen (im Volksmund unkorrekterweise "Adern ") und Sehnen stärker abzeichnen. Nicht umsonst sagt das Sprichwort: „Zeig mir deine Hände, und ich sage dir, wie alt du bist!“.

Es kann sich bei Patientinnen durchaus anbieten, z.B. im Anschluss zu einer Gesichtsverjüngung, einer Rejuvenation der Gesichtshaut oder nach einem Face Lift auch eine Behandlung der Hände in Erwägung zu ziehen.

Welche Behandlungsmöglichkeiten zur Handverjüngung bestehen?

Gute herkömmliche Massnahmen, die Haut weniger schnell altern zu lassen sind:
  • regelmässiges Eincremen der Hände mit Pflegemitteln (z.B. Urea-haltige Cremes),
  • bei Sonneneinwirkung ein ausreichender Sonnenschutz der Hände.
Als zusätzliche Behandlungsmöglichkeiten kommen in Betracht:
  • durch Peeling oder Microdermabrasion können Altersflecken am Handrücken entfernt werden,
  • durch Lasern der Haut am Handrücken wird der Haut neue Spannkraft verliehen,  Altersflecken werden entfernt,
  • durch Unterspritzen (Aufspritzen) der Hände mit Eigenfett oder mit Hyaluronsäure (Haut-Fillern) wird fehlendes Volumen aufgebaut und z.B.Sehnen eingebettet,
  • stark hervortretenden Venen am Handrücken lassen sich veröden.
Am Handrücken ist die Haut sehr empfindlich. Sie sollte behutsam und besonders vorsichtig behandelt werden, am besten von einem Facharzt mit Erfahrung in kosmetischer und ästhetischer Medizin. Es besteht andernfalls die Gefahr, dass die Hände nach unsachgemässer Behandlung schlechter aussehen als vorher.