DR. MED. MARTIN ZOPPELT
Facharzt für Dermatologie · Venerologie · Zürich · Tel.: +41 44 262 11 99

Faltenbehandlung der Krähenfüsse, Crow Feet

Wegen ihrer strahlenförmigen Struktur erinnern die Fältchen im seitlichen, äusseren Bereich der Augen an Krähenfüsse. Umgangssprachlich werden diese Augenfalten auch so bezeichnet. Auch wir wollen sie so nennen. Sie gehören zu den Lachfalten (Periorbitalfalten).

Kurzinformationen

Beratungszeit 15 Minuten
Behandlungszeit 10 Minuten
Anästhesie Keine
Risiken Hämatome, Rötungen, leichte Schwellungen, Kopfschmerzen
Arbeitsausfall Nein
Kontraindikationen Kollagenosen, Schwangerschaft, Stillzeit, Herpes, Hautekzeme, allgemeiner Krankheitszustand
Sport/Sonne Nach drei Tagen
Sichtbares Ergebnis Sofort bis 14 Tage
Endgültiges Resultat Nach 14 Tagen
Haltbarkeit der Wirkung 3 bis 9 Monate
Kosten (CHF) ab 250

Wie entstehen diese Augenfalten?

Krähenfüsse entstehen beim Zusammenkneifen der Augen durch Hautfaltung. Das geschieht z.B. wenn man durch helles Licht geblendet wird, beim Lachen oder beim Grinsen.

Durch das gezielte Ausschalten der Kontraktionsbereiche um das Auge herum kann das fortwährende Kneifen, das die Faltungen verursacht, beseitiget werden. Die Botox-Behandlung dauert nur wenige Minuten. Kein Skalpell ist dafür notwendig, und auch kein High-Tech Gerät. Mit einer Kleinstspritze wird der Wirkstoff injiziert und der Effekt tritt wenige Tage später ein.

Wie erfolgt die Behandlung?

In den lateralen Anteil des M.orbicularis oculi wird zur Faltenbehandlung der Krähenfüsse Botulinumtoxin A injiziert. Sofern die Einspritzung des Wirkstoffes an der richtigen Stelle und mit der exakt geeigneten Dosis erfolgt, ist der Eingriff unkompliziert und nur mit sehr geringen Risiken verbunden. Ähnlich behandelt werden im unteren Gesichtsbereich z.B. die Oberlippenfältchen, oder die Kinnfalten. Weitere Indikationen sind Platysmastränge im Halsbereich oder hängende Mundwinkel. Anders als bei Behandlung der Tränensäcke und bei Schlupflidern ist zur Beseitigung von Krähenfüssen also keine Operation notwendig.

Welches Behandlungsergebnis wird erzielt?

Faltenbehandlung von KrähenfüssenDie Faltenbehandlung von Krähenfüssen wirkt sich positiv auf den Gesichtsausdruck aus: Der vorher durch die Krähenfüsse entstandene Eindruck von Strenge, Unwillen oder sogar von finsterer Entschlossenheit verschwindet. Die Faltenbeseitigung schafft ein in seiner Gesamtwirkung entspanntes Gesicht. Dieser Zusatzeffekt ist neben der Faltenglättung an und für sich eine willkommene Begleiterscheinung, den keine andere Faltenbehandlungsmethode in dieser Form zustande bringt. Viele Patienten berichten darüber hinaus, nach der Krähenfüsse-Behandlung wie durch ein Wunder von ihren Spannungskopfschmerzen befreit worden zu sein.

Wie lange ist die Wirkungsdauer?

Botulinumtoxin wird vom Körper abgebaut. Darum ist die Wirkung dieser Behandlung nicht dauerhaft, sondern sie nimmt nach 3 bis 6 Monaten nach und nach ab. Denn die Gesichtsmuskulatur, die für die Krähenfüsse verantwortlich ist, nimmt ihre Tätigkeit dann kontinuierlich wieder auf und verursacht somit erneut eine Faltenbildung. Der Patient kann die Behandlung aber nach Belieben wiederholen lassen – natürlich in Funktion dessen, ob das Ergebnis den eigenen Vorstellungen entsprochen hatte oder nicht.

Gibt es Risiken?

Der behandelnde Arzt muss das Botulinumtoxin an der richtigen Stelle und in der korrekten Dosis einspritzen. Bei einem Injektionsfehler kann es eintreten, dass beim Lachen der Mundwinkel nicht mehr gehoben werden kann.