DR. MED. MARTIN ZOPPELT
Facharzt für Dermatologie · Venerologie · Zürich · Tel.: +41 44 262 11 99

Modellierende Liposuction am Po / Gesäss

Angezeichnete Regionen für die Fettabsaugung am PoIn der Regel werden Beine und Gesäss zusammen abgesaugt, da diese beiden Bereiche ineinander übergehen. Die Form des Hinterns hat für das allgemeine, äussere Erscheinungsbild einen recht hohen Stellenwert. Als ästhetisch wird der Po angesehen, wenn er wohlgeformt, straff (knackig) und nicht zu ausladend erscheint. Viele Patienten arbeiten durch regelmässige sportliche Betätigung daran, ihren Po straff zu halten. Gelingt das, so wird dies als eine Art Belohnung für den betriebenen Aufwand empfunden, und man wird unterschwellig dazu angespornt, auch weiterhin gesund und fit zu leben.

Kurzinformationen

Beratungszeit 30 Minuten
Behandlungszeit 2 Stunden
Anästhesie Lokal / Dämmerschlaf
Risiken Thrombose, Infektion, Gewebeverhärtungen, Dellen, vorübergehende Sensibilitätsstörungen, Wundheilungsstörungen
Arbeitsausfall 3 Tage
Kontraindikationen Diabetes, Gerinnungsstörungen, Stoffwechselstörungen, Herz-Kreislauferkrankungen
Sport/Sonne Sport nach 14 Tagen; Sonne nach sechs Wochen
Sichtbares Ergebnis Sieben Wochen
Endgültiges Resultat Nach vier bis sechs Monaten
Haltbarkeit der Wirkung Permanent
Kosten (CHF) ab 3.000
Aber es kann durchaus vorkommen, dass die Fettpolster am Po auch bei noch so viel Sport nicht weichen wollen. Dann bietet sich alternativ eine Liposuction an. Nach Entfernung von überschüssigen Fettdepots im Po-Bereich machen körperliche Übungen wieder mehr Spass. Ein willkommener Begleiteffekt ist sicherlich, dass auch die Kleidung wieder besser passt.

Fettabsaugung / Reduktion des Fettes am Hintern

Eine Liposuction im Gesässbereich bezweckt, die Kurven abzurunden und natürlich erscheinen zu lassen. Die Po-Form soll mit zu einem wohl proportionierten, athletischen aber gleichzeitig auch schlank wirkenden Körper beitragen. Von der genetischen Veranlagung her gibt es viele Menschen, die dazu neigen, Fettdepots im Po-Bereich anzusetzen. Ist das in den Genen festgelegt, dann können Fettpolster im Gesässbereich auch mittels Gymnastik oder Diäten nur äusserst schwer reduziert werden. Wenn auch nach Hungerkuren und ausgiebigem Spurt keine wesentliche Fettabnahme am Po feststellbar ist, dann lassen sich viele Patienten entmutigen und resignieren.
In so einem Fall kann der Gesässbereich durch behutsame Absaugung des überschüssigen Fettes so gestaltet werden, wie der Patient ihn sich wünscht. Mit der Liposuction wird diese Körperstelle gezielt geformt und sorgfältig umgestaltet. Der behandelnde Arzt muss dabei die Rundungen herausarbeiten, wobei Körperproportionen mit berücksichtigt werden sollten, damit ein wohlgeformtes, harmonisches Erscheinungsbild entsteht. Das Fett wird dabei sowohl aus der Tiefe, als auch von der Oberfläche her abgesaugt. Es geht darum, einerseits Volumen zu entfernen, andererseits aber auch darum, die Haut zu straffen.

Was bei Liposuction am Gesäss wichtig ist

Die Proportionen müssen beachtet werden, damit ein wohlgeformter Po entsteht. Wird zu viel Fettvolumen entfernt, oder wird nicht an der richtigen Stelle abgesaugt, dann kann der Po "abrutschen" und flach wie ein Pfannkuchen werden. Weniger ist manchmal mehr - das gilt auch bei der Fettabsaugung!

Ergebnis

Wenn der Arzt die richtigen Stellen absaugt, können gute bis sehr gute Resultate erzielt werden.

Alternativen zur Liposuction

Gesäss-Lifting (Straffung der Haut im Po-Bereich), Einbringen von Gesäss-Implantaten ( Silikonkissen).