DR. MED. MARTIN ZOPPELT
Facharzt für Dermatologie · Venerologie · Zürich · Tel.: +41 44 262 11 99

Gynäkomastie, Knoten in der Brust nach OP

Hallo Herr Zoppelt, ich habe vor 12 Wochen meine Gynäkomastie in Zürich behandeln lassen. Nach der Absaugung hatte ich blaue Flecken und die Haut ist verhärtet. Dieses scheint nach der Fettabsaugung normal zu sein. Meine Brustwarzen und der Brustwarzenhof stehen jetzt nach der Operation sehr stark hervor und ich kann unter der Haut Knoten fühlen. Die Brust sieht jetzt schlechter aus als vorher. Was kann ich tun um das Ergebnis zu verbessern? Man hat mir gesagt ich solle endermologische Massagen anwenden. Nach 5 Massagen sehe ich aber keine Verbesserung. Danke für ihre Antwort Harald

Antwort:

Sehr geehrter Herr Harald, die Knoten in der Brust sind vergrössertes Brustdrüsengewebe. Bei einer echten Gynäkomastie, sind die Brustdrüsen beim Mann vergrössert. Das Gewebe der Brustdrüse kann nicht abgesaugt werden und muss operativ entfernt werden. Bei Ihnen hat man wohl auf diese Operation verzichtet. Sie sollten Ihrem Arzt den Befund zeigen. Es hilft leider keine Massage, sie müssen die Knoten nachträglich operativ entfernen lassen.
Alles Gute
Dr. Zoppelt