DR. MED. MARTIN ZOPPELT
Facharzt für Dermatologie · Venerologie · Zürich · Tel.: +41 44 262 11 99

Lippenherpes nach Faltenbehandlung

Lieber Herr Dr. Zoppelt, meine Lippenfalten habe ich mit Hyaluronsäure aufspritzen lassen. Jetzt habe ich eine Fieberblase bekommen. Ist es möglich, dass ich während der Faltenbehandlung mit einem Virus infiziert worden bin?

Antwort:

Sehr viele Menschen haben das Herpes Virus im Körper, ohne dass sie dies überhaupt wissen und ohne dass es zu einer virulenten Vermehrung kommt. Man nennt das dann ein sogenanntes Schläfervirus. Sobald man Stress entwickelt (und ein solcher kann durch den Schmerz beim Unterspritzen der Lippe mit Hyaluronsäure ausgelöst werden), besteht die Möglichkeit, dass das Virus aktiv wird. Dann bilden sich an der Lippe Bläschen, der so manch einem bekannte Herpes-Ausbruch. Um so etwas zu unterbinden, behandle ich die Lippenfalten immer unter Lokalbetäubung. In sehr seltenen Fällen kann es bei der Behandlung auch zu einer Erstinfektion mit dem Virus kommen, ausgelöst durch inadäquate hygienische Bedingungen, in nicht sauber gehaltenen Praxen. Gegen den Herpes empfehle Ihnen, auf die Bläschen über Nacht Zinkpaste aufzutragen. Am Morgen können Sie die Decksalbe mit Olivenöl wieder abwischen.

Dr. Zoppelt