DR. MED. MARTIN ZOPPELT
Facharzt für Dermatologie · Venerologie · Zürich · Tel.: +41 44 262 11 99

Wie geht Fettabsaugung am Doppelkinn?

Sehr geehrter Herr Dr. Zoppelt, ich bin jetzt 38 Jahre alt, leide aber schon seit meiner Pubertät an einem ausgeprägten Doppelkinn, obwohl ich nicht übergewichtig bin. Für mich ist das schrecklich! Auf Fotos, auf denen ich den Kopf leicht gesenkt halte, sieht dieses Fett am Kinn bei mir so schlimm aus, dass ich es inzwischen vermeide fotografiert zu werden. Das Fett geht auch mit verschiedenen Diäten, die ich ausprobiert habe, nicht weg. Nichts hat bisher geholfen, das Fett am Kinn zu reduzieren. Bei uns in der Familie bin ich nicht der Einzige mit solch einem schlimmen Kinn - wahrscheinlich ist es erblich bedingt! Kann man Fett am Kinn absaugen? Strafft sich nachher die Haut, oder hängt sie wie bei einem Truthahn? Kann das überschüssige Fett etwa auch mit der Fettwegspritze entfernt werden? Für eine schnelle Antwort dankt Ihnen Siglinde S.

Antwort:

Sehr geehrte Frau Siglinde S., natürlich ist es gut möglich, dass Kinnform und Beschaffenheit des Fettgewebes am Kinn erblich veranlagt sind. Ausserdem beeinflusst auch der Zungenbodenmuskel die Form in dieser Körperzone. Fettabsaugung ist am Kinn möglich, und sie wird auch gar nicht so selten ausgeführt! Und damit die Haut nach der Liposuction nicht als Lappen herunterhängt, sondern sich schön anlegt, wendet man eine spezielle Technik an: Im Unterhautgewebe wird mit einer stumpfen Kanüle absichtlich eine Wunde erzeugt. Die Wundheilung bewirkt dann eine sehr gute Straffung der Haut -  sie zieht den behandelten Kinnbereich gut zusammen. Wie stark diese Straffung ausfällt, ist abhängig von der Elastizität und vom Alter der Haut. Bei Liposuction am Doppelkinn wird in der Regel auch das Fett im Bereich des Halses und des Unterkiefers abgesaugt, damit das Ergebnis gleichmässiger wird und sich die Haut auch schöner anlegt. Die Fettwegspritze (Injektionslipolyse)ist zwar eine Option für die Entfernung des Kinnfettes. Doch kann dabei nur wenig Volumen reduziert werden, und zusätzlich ist dabei auch der Hautstraffungseffekt wesentlich geringer als nach einer Fettabsaugung.

Dr. Zoppelt