Schluckstörungen nach Botox-Behandlung

Bei mir wurde in Basel eine Botox-Behandlung gegen die Halsfalten durchgeführt. Jetzt habe ich Probleme beim Schlucken und ausserdem erscheinen mir meine Nackenmuskeln irgendwie geschwächt. Kann das im Zusammenhang mit der Botox-Behandlung stehen?

Antwort:

Ja, beide beschriebenen Symptome, sowohl die Muskelschwäche im Hals- Nackenbereich als auch die Schluckstörungen  können infolge einer Behandlung mit Botulinumtoxin A auftreten. Das ist aber nur dann der Fall, wenn die eingesetzte Dosis zu hoch war. Gegen dieses Toxin gibt es kein Gegenmittel. Sie müssen abwarten. Die unangenehmen Symptome werden langsam, aber stetig im Verlauf von etwa 6 - 10 Wochen abklingen.

Mit freundlichen Grüssen

Dr. Zoppelt
Haben Sie Fragen?
Gerne erklären wir Ihnen alles
ganz unverbindlich. Rufen Sie
uns an!
Über unseren Callback-Service
rufen wir Sie gerne zurück – an Ihrem Wunschtermin!
Sie erreichen uns zuverlässig
über das Kontaktformular.
Wir melden uns umgehend!