Lexikon

Mesotherapie

Die Mesotherapie wurde in den 1960er Jahren in Frankreich entwickelt. Es ist kein radikaler Eingriff, sondern eine aufbauende Methode mit Elementen aus Akupunktur und Homöopathie, die in mehreren Einzelschritten erfolgt. Die Behandlung dient zur Hautverjüngung. Es werden dabei Vitamine oder Hyaluronsäure in kleiner Dosis in die mittleren Hautschicht injiziert. Das geschieht mit relativ vielen kleinen Einstichen. Die Behandlung muss zu Beginn einige Mal wiederholt werden, und sollte dann regelmäßig, in gewissen Abständen stattfinden, um das Ergebnis zu halten bzw. es zu verbessern. Weitere Informationen dazu unter: Mesotherapie, Mesolift, Mesopeeel
Haben Sie Fragen?
Gerne erklären wir Ihnen alles
ganz unverbindlich. Rufen Sie
uns an!
Über unseren Callback-Service
rufen wir Sie gerne zurück – an Ihrem Wunschtermin!
Sie erreichen uns zuverlässig
über das Kontaktformular.
Wir melden uns umgehend!